Li Ning schöpft neues Kapital zur Sanierung

Die Li Ning Company plant, über ein offenes Angebot von Wandelanleihen in Höhevon HK$1,87 Milliarden (€176.5 m- $241 m) Geld aufzubringen, um ihre tiefgreifenden Umstrukturierungs-Maßnahmen und Investitionen in die Marke Li-Ning abzuschließen. Nach Bekanntgabe des Angebotes am Freitsg geriet die Aktie der chinesischen Firma kräftig unter Druck. Dies geschah vor dem Hintergrund, dass zwei bestehende Aktien in eine Sicherheit umgewandelt werden dürfen, die wiederum in eine Aktie im Wert von HK$3,50 getauscht werden kann. Li Ning gab bekannt, dass große Aktionäre dieses Manöver unterstützten. Dazu zählen Viva China Holdings, die zum Teil Li Ning, dem Gründer des Unternehmens, gehören, TPG, der US-amerikanische Private-Equity-Investor, sowie GIC, ein Anlagefond aus Singapur.

Mehr in SGI Europe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK