Moncler-Börsengang spielt €784 Millionen ein

Die Nachrichtenagentur Reuters beschreibt den Börsengang von Moncler, des Anbieters hochpreisiger Skimode, als die größte öffentliche Listung in Italien seit 2010. Am 11. Dezember wurden Aktien im Gesamtwert von €681 Millionen verkauft. Am heutigen Mittwoch wurden zusätzliche Aktien-Optionen von Anlegern wahrgenommen. Mit dieser Maßnahme erreicht der Börsengang einen Gesamtwert von €784 Millionen. Laut Reuters werden derzeit 31 Prozent der Moncler-Aktien öffentlich an der Börse in Mailand gehandelt. Seit letztem Montag, als die Wertpapiere erstmals öffentlich angeboten wurden, stieg der Aktienpreis bis zum heutigen Mittwoch um 47 Prozent auf €14,50.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK