Metro verzeichnet schwächeres Weihnachtsgeschäft

Metro, der große deutsche Einzel- und Cash & Carry-Händler, verbucht auf vorläufiger Basis ein Umsatzminus für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2013/2014 (31. Dezember). Der Gesamtumsatz lag bei €18,7 Milliarden, was einem Rückgang um 3,3 Prozent in Euro entspricht. Die Mutter der Warenhauskette Kaufhof meldet ein schleppendes Weihnachtsgeschäft. Hinzu kamen die relative Stärke des Euro sowie die Aufgabe verschiedener Geschäftszweige, darunter die Supermarktkette Real in Russland und Rumänien. Bereinigt um Sondereffekte und bei konstanten Währungen erreichte der Konzern ein Umsatzplus von 1,1 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK