Im ersten Quartal legte Kaufhof flächenbereinigt leicht zu

Galeria Kaufhof, die große deutsche Warenhauskette, konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 einen Umsatz von rund €1,0 Milliarden erzielen. Damit lagen die Erlöse um 0,6 Prozent höher als im Vorjahres-Zeitraum. Flächenbereinigt lag das Plus für die Warenhäuser in Deutschland und Belgien sowie die Sportarena-Filialen bei 0,8 Prozent. Das Unternehmen berichtet, der Umsatz-Zuwachs wäre höher gelegen, hätten sich die Wettebedingungen positiver auf den Abverkauf von Textilien ausgewirkt. Kaufhofs Mutterunternehmen Metro verbuchte im selben Zeitraum einen Umsatz von €18,7 Milliarden, was – in Euro abgerechnet – einem Minus von 3,3 Prozent entspricht. Flächenbereinigt lagen die Erlöse auf Vorjahres-Niveau. Abzüglich von Währungseffekten und der Einstellung von Geschäftszweigen gab es sogar ein Plus von 1,1 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK