Head konnte Gewinne im letzten Jahr verdoppeln

Nicht zuletzt wegen eines erholten Wintersport-Geschäfts konnte Head im vergangen Jahr den Umsatz um 4,5 Prozent auf €358,7 Millionen steigern. Dabei war besonders das Wintersport-Segment mit einem Plus von 9,1 Prozent auf €160,0 Millionen tempobestimmend. Die Schlägersportarten waren mit 1,9 Prozent ebenfalls im Aufwärtstrend und brachten es auf €144,8 Millionen. Tauchen mit den Marken Mares und Dacor verbesserte sich um 12,3 Prozent auf €52,3 Millionen; genauso wuchs Bekleidung auf €6,6 Millionen. Die Einnahmen aus Lizenzgeschäften dagegen ließen um 10,4 Prozent auf €5,2 Millionen nach, unter anderem wegen der Beendigung einer Bekleidungs-Lizenz in Großbritannien. Die Jahresgewinne wurde im selben Zeitraum von €2,5 Millionen auf €5,3 Millionen nach oben geschraubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK