polar-V800_black

Besser erholen mit dem smarten Trainingscomputer Polar V800

Im vergangenen Jahr konnten viele Sportler dank neuer, innovativer Technologien der Sportelektronik ihre Leistungen verbessern und sich neue Ziele setzen. Die neuen Produkte verfügen über Raffinessen, die es Sportlern erlauben, ihr Training besser zu planen, exakter durchzuführen und die Leistungsdaten leichter auszuwerten.

Doch das war erst der Beginn einer neuen Generation elektronischer Sporttechnologien. Für 2014 haben die Sportuhren-Hersteller revolutionäre Innovationen präsentiert und das Jahr der Activity Tracker (Gerät zur Bewegungsaufzeichnung) ausgerufen. Diese neuen Geräte zur 24-Stunden-Messung von Bewegung und Energieverbrauch steigern nicht nur die Motivation, sie sorgen auch für einen hohen Spaßfaktor.

Activity Tracker und Multifunktions-Sportuhr

Polar, der führende Hersteller von Herzfrequenzmessern, geht sogar noch einen Schritt weiter. Auf der Ispo Munich 2014 präsentierten die Finnen die Polar V800, ein Modell, das die Technologie des erfolgreichen Activity Trackers ‚Loop’ in eine Multifunktions-Sportuhr integriert. Nach den Erfolgsmodellen RCX5 und RC3 GPS hat man damit sämtliche Technologien in einer schicken 24/7 Sportuhr vereint. Während Polars RCX5 schon schlank und flach war, musste die GPS-Einheit noch extern mitgeführt werden. Der 2013 vorgestellte RC3 GPS hatte schon alles an Bord, war jedoch nicht wasserdicht.

Hochfunktionell und alltagstauglich

Mit der neuen V800 hat Polar endlich eine multifunktionelle Triathlon-Uhr entwickelt, die nicht nur mit höchst qualitativen Eigenschaften ausgestattet ist, sondern auch als sehr schicke Armbanduhr für den ganzen Tag gedacht ist. Die V800 ist das zweite Modell von Polar, das einen integrierten GPS-Sensor besitzt und außerdem über einen Activity Tracker verfügt, der Trainingseffizienz sowie Ruhephasen aufzeichnet. Er misst sämtliche Bewegungen und die verbrauchte Energie außerhalb des Trainings, egal ob man Auto fährt oder einkaufen geht. Der Trainingscomputer hilft somit nicht nur, das Leistungslevel mittels Herzfrequenzmessung und integriertem GPS zu steigern, sondern unterstützt auch die Regeneration des Sportlers. Da scheint es fast schon selbstverständlich, dass Polar noch einen Barometer zur genauen Höhenmessung integriert und die komplette Uhr wasserdicht verpackt hat. Somit zeichnet die V800, wie schon die RCX5, die Herzfrequenz sogar während des Schwimmtrainings auf.

Ausgezeichnet mit dem ISPO AWARD

Für diese neue Kombination: Trainingssteuerung mit 24-Stunden-Aktivitätsmessung, integriert in einem schlichten, hochwertigen Design aus Edelstahl und stoßfestem Gorilla-Glas, hat Polar zurecht den ISPO AWARD 2014 in der Kategorie ‚Devices’ erhalten. Das schätzen auch Weltklasse-Athleten wie Frederik Van Lierde, der immerhin bis zu 35 Stunden in der Woche trainiert. Die Polar V800 liefert dem Triathleten und Ironman-Weltmeister sämtliche Informationen zu seinen Trainingseinheiten, egal ob beim Schwimmen, Laufen oder Radfahren. Die Polar V800 nutzt für alle Verbindungen Bluetooth und koppelt sich für den kabellosen Datentransfer sogar mit dem Smartphone, um Einstellungen der Sportprofile, detaillierte Analysemöglichkeit aller Trainingseinheiten über die mobile App Polar Flow oder einzigartige Features wie die Bedienung von Musik-Playern zu ermöglichen. Dennoch hat der wiederaufladbare Akku der Polar V800 eine lange Lebensdauer: die Trainingszeit beträgt bis zu 14 Stunden, im GPS-Energiesparmodus sind sogar 50 Stunden und im Uhrzeit-Modus mit 24/7-Aktivitätsmessung 30 Tage möglich. Die Polar V800 für EUR 399,95 (EUR 449,95 mit Herzfrequenz-Sensor) in Schwarz und Blau erhältlich.

 

Videos

 

 

Links

www.flow.polar.com www.polar.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK