zalando_paket_neues_design_1_0

Zalando nimmt mit Börsengang €605 Millionen ein

zalando_paket_neues_design_1_0Zalando, der Berliner Online-Händler für Mode-, Sport- und Lifestyle-Produkte, geht morgen an der Frankfurter Börse in den öffentlichen Handel. Der Ausgabepreis wurde auf €21,50 je Aktie angesetzt, das Papier ist bereits mehr als zehnfach überzeichnet. Damit wird nicht einmal der Maximalpreis in der ursprünglichen Größenordnung zwischen €18,00 und €22,50 abgerufen.

Zum Start des Börsengangs werden 24.476.223 Wertpapiere abgegeben, womit sich das Volumen auf €605 Millionen beläuft. Damit wird das „going public“ von Zalando zum größten seiner Art am deutschen Aktienmarkt in diesem Jahr. Die Emission betrifft 11,3 Prozent aller Aktien. Damit errechnet sich ein Unternehmenswert von €5,35 Milliarden.

Alle gegenwärtigen maßgeblichen Anteilseigner wollen ihre Pakete behalten, doch ihr Prozentsatz am gesamten Aktienvolumen wird sich verringeren. Beim wichtigsten Aktionär, dem skandinavischen Investor Kinnevik, reduziert sich der Anteil von 35,6 Prozent auf 31,6 Prozent. Bei den Zalando-Gründern, den Brüdern Samwer, sinkt er von 16,7 Prozent auf 14,8 Prozent.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

TOPLINK