Einträge verschlagwortet mit wfsgi

  • Mittwoch, 4. Juni 2014

    WFSGI lädt zum Hersteller-Forum nach Leipzig

    von Markus Huber

    Die World Federation of the Sporting Goods Industry (WFSGI) lädt zum diesjährigen Manufacturers Forum am 13. und 14. November nach Leipzig. In diesem Jahr lautet das Motto der Veranstaltung „How can design and manufacturing embrace?“, nachdem der letztjährige Kongess in Taipeh unter dem Titel „The future of manufacturing“ stand. Das Event in Leipzig wird geprägt […]

  • Dienstag, 6. Mai 2014

    WFSGI tritt UNESCO-Ausschuss zur weltweiten Förderung des Sports bei

    von ISPO NEWSBLOG

    Der Branchenverband World Federation of the Sporting Goods Industry (WFSGI) ist nun dem ständigen Beratungsausschuss des Intergovernmental Committee for Physical Education and Sport (CIGEPS) der UNESCO beigetreten. In diesem Gremium will der Weltverband unter anderem für die Chance auf sportliche Aktivität als fundamentales Recht für alle eintreten. Zu den Zielen gehören unter anderem die Förderung […]

  • mag2

    AllgemeinDienstag, 11. Februar 2014

    WFSGI Magazine 2014 steht zum kostenlosen Download bereit

    von Markus Huber

    Die World Federation of the Sporting Goods Industry (WFSGI) hat soeben ihr Jahrbuch, das WFSGI Magazine 2014, herausgebracht. Die Publikation deckt die ganze Bandbreite der wichtigen Fragen des weltweiten Handels mit Sportartikeln ab, darunter die Zukunft der Herstellung von Sportgütern, Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit, die Notwendigkeit verstärkter körperlicher Bewegung, das Radfahren als wichtigen Faktor für […]

  • Dienstag, 28. Januar 2014

    Berichtigung: WFSGI

    von Markus Huber

    Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass der Welt-Herstellerverband WFSGI die Öffnung eines Büros in Taipeh/Taiwan plant. Das ist nicht zutreffend. Stattdessen möchte die WFSGI den Gedankenaustausch in der Industrie über die Veränderungen und die Zukunft der Herstellung von Sportartikeln vorantreiben. Zu diesem Zweck veranstaltete der Verband im letzten Dezember in Taipeh ein WFSGI Manufacturers Forum […]

  • dassler

    Samstag, 25. Januar 2014

    Frank Dassler ist neuer Präsident der WFSGI

    von Markus Huber

    Ein eindeutiges Ergebnis Die Wahl kam nicht wirklich überraschend, denn es gab mit Frank A. Dassler, den Justitiar von Adidas, nur einen Kandidaten, über den abgestimmt wurde. Bis vor Kurzem war der 57-Jährige Präsident der Fesi, des europäischen Herstellerverbandes. Auf der Generalversammlung des Weltverbandes der Sportartikel-Branche (WFSGI) erhielt Dassler ein reguläres Mandat für drei Jahre. […]

  • Montag, 14. Oktober 2013

    Die WFSGI erneuert ihre Fahrrad-Arbeitsgruppen personell

    von Markus Huber

    Das Fahrrad-Komitee im Weltverband der Sportartikel-Industrie (WFSGI) hat einen neuen Vorstand gewählt: An der Spitze des Technischen Ausschusses steht nun Bernhard Johanni von Komponenten-Hersteller Sram, wo er in dieser Rolle Dirk Bruynseraede von Ridley ersetzt. Shimano-Mann Tim Gerrits übernimmt gleichzeitg die Führung des „Wheel Committee“ an Stelle von Zipp-Manager Josh Poertner. Dieselbe Arbeitsgruppe verfügt nun […]

  • Montag, 26. August 2013

    WFSGI richtet Kongress über die Zukunft der Produktherstellung aus

    von Markus Huber

    Die World Federation of the Sporting Goods Industry (WFSGI) lädt zu einer Konferenz zum Thema „The Future of Manufacturing“, um mit Branchenvertretern die Chancen und Herausforderungen bei der Produktherstellung zu erörtern. Der Kongress findet am 1. und 2. Dezember in Taipeh/Taiwan statt. Zu den Hauptrednern zählen: Professor Aleksandar Subic, Dean of Engineering and Head of […]

  • Sonntag, 3. Februar 2013

    Branche unterstützt weltweiten Kampf gegen mangelnde Bewegung

    von Markus Huber

    Prominente Sprecher der Gesundheits- und Sportbranche riefen gestern anlässlich des World Sports Forum, das vom Weltverband der Sportartikel-Branche  (WFSGI) organisert wurde, dazu auf, im Kampf gegen sportliche Inaktivität noch mehr zu tun. Dieser Punkt berührt die Gesundheit und das Wohlbefinden von Millionen von Menschen: Das Problem hat sich inzwischen so gravierend entwickelt, dass davon ausgegangen […]